SplashScreenFinalLeft

Biographie

Alexander G. Adiarte ist eine der begabtesten Dirigenten seiner Generation. Seit 2007 ist der Geiger und Dirigent der Orchesterleiter der Stuttgarter Musikschule, wo er eng mit dem Stuttgarter Philharmoniker und das Württembergisches Kammerorchester Heilbronn arbeitetet..

Desweiteren leitet er den Sinfonieorchester Leonberg seit 2006. In 2012 würde Alexander G. Adiarte der musikalischer Leiter von Deutschlands älteste Orchesterverein, das Orchesterverein Stuttgart.

Alexander G. Adiarte würde in Minneapolis, Minnesota in den USA geboren. Er studierte Musikwissenschaft und Violine bei der Yale Universität und erhielt sein Diplom in Dirigieren bei der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" in Leipzig.

Der amerikanische Dirigent war Stipendiat bei der Internationalen Ensemble Modern Akademie mit Helmut Lachenmann. Weitere Stipendien bekam er vom Forum Neues Musiktheater der Staatsoper Stuttgart, das Richard-Wagner-Verband, und die Akademie Musiktheater heute der Deutschen Bank.

2003 war Alexander Adiarte ein Conducting Fellow bei der Tanglewood Music Festival. Hier studierte er bei Kurt Masur, Christoph von Dohnanyi, und Rafael Frühbeck de Burgos. Weitere Meisterkurse erhielt er bei Helmuth Rilling, Peter Eötvös, und Jorma Panula.

Ausser Konzerte in Deutschland, der Schweiz, Italien und Frankreich, hat Adiarte Konzerte in Australien, Japan, Taiwan, China, Brasilien, Spanien, die tschechische Republik, Zypern und die USA.

German
English German